Baumsanierungen, Baumpflege- und Fällarbeiten, Problem- und Risikofällungen, Stubben- und Wurzelfräsarbeiten, Baumkatastererstellung, Schnittgutentsorgung, Baumgutachten, Kletterschule, Baumkontrolle (Resistograph), Motorsägenkurse, Landschaftspflege, Baumpflanzung, Baumschutz auf Baustellen

Was bedeutet Baumpflege?

Kronenschnitt

Alles tote und kranke Astwerk wird ausgeschnitten. Wenn statisch oder physiologisch notwendig, wird das Kronenvolumen reduziert.

Standortverbesserung

Der Boden im Baum-Traufbereich wird belüftet, bewässert und nach Bedarf verbessert und gedüngt.

Kronenerziehungsschnitt

Leider oft vernachlässigt, bildet der Erziehungsschnitt die Grundlage für einen physiologisch und statisch gesunden Baumbestand. Die frühzeitige Beseitigung aller Fehlentwicklungen beim neugepflanzten Jungbaum verhindert spätere tiefgreifende und habitusschädigende Eingriffe.

Kronenpflege und Kronenschnitt

Bei älteren Bäumen liegt die Hauptaufgabe beim Entfernen abgestorbener und kranker Äste zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit. Zusätzlich zur Kronenpflege wird beim Kronenschnitt das Kronenvolumen ( vorwiegend im Schwachastbereich ) den Anforderungen entsprechend reduziert. Der Kronenschnitt stellt keine für den Baum notwendige Maßnahme dar, sondern geht auf die Probleme des Kunden mit seinem Baumbestand ein, die da sind :

Entscheidend für eine optimale Verheilung der Schnittwunden ist die richtige Schnittführung unter Achtung der Biologie des Baumes und seiner Abwehrmechanismen Die richtige Schnittführung erfordert umfassendes botanisches und biologisches Wissen und sollte dem Fachmann überlassen bleiben.

Kronenverankerung

Durch den Einsatz moderner, verletzungsfreier Baumsicherungssysteme ist es oft möglich, Baumkronen mit gravierenden statischen Mängeln zu erhalten. Vorraussetzung für eine sinnvolle Funktion der Verankerung ist neben dem Wissen um statische Gegebenheiten und der Auswahl der angemessenen Materialien auch ein hohes Maß an Erfahrung und Technik beim Einbau.

Baumschutz auf Baustellen

Eine der schwierigsten Aufgaben der Baumpflege, da im Zuge von Bauarbeiten oft schwere bis irreversible Schädigungen von Bäumen auftreten. Ein wenig fachgerechte Vorsorge könnte viele Bäume retten.

Wurzelvorhang

Grundsätzlich sollten Abgrabungen immer außerhalb des Kronentraufbereichs eines Baumes liegen. Doch wird dies wohl ein ewiger Traum der Baumpfleger bleiben. Zum Schutz vor Austrocknung der Wurzeln und um die Bildung von Faserwurzeln zu fördern, wird ein dem Baum individuell angepaßtes Substrat hinter einen zuvor errichteten Verhau verfüllt.